Al Bundy

Al Bundy als Pirat lustig


Al Bundy, der sich gerne als das Familienoberhaupt seiner schrecklich netten Familie sieht. Es aber niemals schaffte sie zufrieden zu stellen, ist bis heute eine Gottgleiche Kult-Figur. Er und seine Ehefrau Peggy Bundy durchwanderten gemeinsam die Tücken und Hindernisse, aber auch die kurzweiligen Sonnenseiten des Lebens. Heute kennt jeder den Namen AlBundy! Männer sehen ihn als ein in jedes Fettnäpfchen der Welt tretender, aber niemals daran zerbrechende Kult-Figur. Frauen dagegen fürchten sich vor seinen stinkenden Füßen und unbekümmerte Erfolglosigkeit im Beruf.
Al und Kelly Bundy Bilder

Al Bundy und seine schrecklich nette Familie

Ehemann und Familienvater, Schrottauto Besitzer und Schuhverkäufer. Das Leben des Al Bundy war nur selten leicht. Ständig wurde er auf Arbeit von der nervigen Kundschaft, zu einem Mindestlohntarif, geknechtet. Zu Hause sah es auch selten besser für ihn aus. Da waren es dann die Kinder Kelly und Bud, sowie seine Ehefrau Peggy Bundy, die Forderungen nach Taschengeld und die Erfüllung der ehelichen Pflichten an ihn stellten.
Al, Peggy Bundy und Marcy Darcy
Al Bundy der nur selten gut gelaunt war, hatte niemals viele Forderungen an das Leben gehabt, und nach eigenen Aussagen hat er das auch bekommen. Dadurch das er die stressigen Schattenseiten des Alltags als Arbeitnehmer und Familienvaters erlebte, erlangte er viel Lebensweisheit. Die Al Bundy Weisheiten wie „Gib niemals zu das du glücklich bist“ oder die Frage „Warum die Schuhgröße einer Frau 36 sein kann, wenn ihre Sockengröße aber Größe 42 beträgt“. Al Bundy hat sich niemals darum gekümmert was andere über ihn denken, und so beleidigte er jeden Menschen der ihm nicht passte. Ob er nun seine Frau „Couchmonster“ nannte, seinen Sohn Bud „Großpisser B“ oder Witze über seine Tochter Kelly riss, indem er sagte „Ich habe als Kind gegen Dinge gepinkelt die cleverer waren als sie“. Aber nicht nur zu Hause versprühte Al Bundy seinen Charme. Auch die Nachbarn bekamen regelmäßig seinen in Humor verpackte schlechte Laune ab. So wurde Marc zur Eierlegenden Henne mit einem Armeehaarschnitt. Jefferson Darcy zum Arbeitsfaulen Jigolo und davor Steve Rhoades zum Weichei unter der Knute einer femistischen Ehefrau.
Al Bundy Fallschirmspringen gifs lustig - Fallschirmspringen ohne Fallschrim
Als Al Bundy einestages seinen Job im Schuhladen verlor, fand er sich auf dem Arbeitsamt wieder. Wo er die füllige Beamtin fragte ob die Nägel in ihrem Stuhl vom Planeten Krypton sind. Auch seine ehemalige Schul-Bibliothekarin lernte bereits das der junge Al Bundy ein furchtbarer kleiner Bengel ist, als er auf die Ermahnung „Du wirst niemals im Leben etwas lernen“, damit konterte das er gerade gelernt hatte das dicke Menschen bei jeder kleinen Bewegung gleich schwitzen.
Lustige Bilder mit Sprechblasen - Al Bundy
Obwohl Al Bundy stets als Frauenfeindlich dargestellt wurde, so bezieht sich das zumeist auf seine Erfahrungen mit der schwierigen Kundschaft als Schuhverkäufer in einem Damenschuhgeschäft. Mit den feministischen Gruppen seiner Nachbarin Marc Darcy und seiner Ehefrau Peggy Bundy. In Kapitel 8 Vers 22 – Rücken wir zusammen, legte Al Bundy sein ganzen Frauenfeindliche Gehabe, besonders gegenüber übergewichtigen Frauen, ab. Mit seinen drei Freundinnen Monik, Alexis und Paulina, die Models für die - Vollschlanke – Damenmode sind, wurde er in eine Fahrgemeinschaft gezwungen. Als dieser kleine Dienst an der Umwelt bekannt wurde, sprang dann ein wenig Geld heraus und Al begann seine molligen Mitfahrerinnen zu akzeptieren. So korrigierte er seinen Sohn, der sie als Fett bezeichnete, und meinte „Sie sind nicht Fett! Sie haben nur eine Creme-Füllung“.

Was kommt bei den Bundys im Fernsehen?

Al und Peggy Bundy lieben es ihre Freizeit vor dem Fernseher zu verbringen. Pech nur das sie nicht die selben Sendungen mögen. Während Al Bundy sich lieber Sport, klassische Western- und Bikini-Filme, sowie seine Lieblingsserien „Psycho Dad“, die irgendwie auf seinem eigenem Ego im Wilden Westen basiert, anschaut. Mag Peggy Bundy lieber die Dramen und Leidenschaften der TV-Shows wie Oprah. Im deutschen Fernsehen wären das dann Talkshows wie Jörg Pilawa, Vera am Mittag, Andreas Türck, Nicole – Entscheidung am Nachmittag und Hans Meiser, gleichzusetzen. Außerdem liebt Peggy es sich von den vielen Kauf-von-zu-Hause Sendungen billige und unnütze Waren aufschwatzen zu lassen.

Des öfteren kam es zwischen Al und Peggy Bundy zum Streit über die Fernbedienung. Peggy kritisiert die vielen Toten, die nicht vorhandene Story und die Unmengen an Bikini-Frauen in den Sendungen die sich ihr Ehemann ansieht. Während sich Al ständig über die komischen Menschen in den Talk-Shows und die miserablen Angebote der Homeshopping Programme lustig macht. 
Lustige Al Bundy Bilder Sprüche
In Kapitel 8 Vers 13 – Warum sind wir nicht eingeladen? - Verbringen Al und Peggy fast die ganze Zeit gemeinsam vor dem Fernseher und genießen das jedes Jahr schlechter werdende Fernsehprogramm. Dabei schaffen sie es nicht auch nur eine Sendung zu finden, die sie beide interessiert. Beim umschalten der Kanäle geraten sie dann in Streit. Denn während Al die Sender in einem Affenzahn durchstellt, schafft Peggy nicht den einzelnen Programmen zu folgen. Peggy dagegen stellt, als sie die Fernbedienung bekam, nur sehr langsam um. Dabei hört sie sich jede noch so dumme Ansage des Moderators an, der z.B. Spenden für schlechte Kultursendungen verlangt.

Al und Peggy Bundy als Vorbilder

Wir von der „Kirche des heiligen Al Bundy“ predigen oft über die Vorbildfunktion von Al und Peggy Bundy. Denn sie leben stets den einfachen Weg des Lebens vor. Im Gegensatz zu anderen Fernseh-Familien aus der Vergangenheit wie, „Eine himmlische Familie“, „Full House“ und „Wer ist hier der Boss“, führen die Bundy´s ein nicht gekünsteltes und verschönigtes Leben. Nein, bei den Bundys geht es stets um die harten, alltäglichen Leiden. Wie das ständig knappe Geld, die nervige Arbeit und die Familie die gar nicht so ist wie man sie gerne haben wollte. Trotzdem halten die Bundys immer, mehr oder weniger zusammen. So sind Al und Peggy ein Vorbild, indem sie zeigen das auch wenn die Seifenblase des Lebens, wie man sich es in der Jugend vorstellt, geplatzt ist. Es trotzdem immer weiter geht.
Lustige gifs Al Bundy - stinkende Menschen witzig

Peggy Bundy – die schlechte Hausfrau

Peggy Bundy wird immer als schlechte Hausfrau hingestellt. Die sich nur wenig ums putzen, waschen und die Kinder kümmert, und noch seltener Essen kocht. Doch auch das tut sie nicht grundlos. Na klar als Hausfrau bzw. Hausmann möchte man sich am liebsten so wenig wie möglich im Haushalt abrackern. Der Sinn dahinter besteht aber nicht nur in Faulheit, sondern ist auch von motivierender Art. Schließlich geht der Partner viel lieber auf Arbeit, wenn sein zu Hause schmutzig ist und wer würde schon gerne zum schicken Essen ausgehen, wenn doch zu Hause die leckersten Speisen auf einem warten? Solche Vorbildfunktionen sind mehr wert als z.B. „Bleib wie du bist dann mögen dich die Leute“ oder „Betrüge nicht“.
Al und Peggy Bundy lustige Bilder Sprüche Hausfrau

Al Bundy - der Schuhverkäufer

Al Bundy dagegen weiß das er als Schuhverkäufer das einzige Einkommen in die Familie bringt. Und wie jeder Mann, braucht er die Gewissheit das er das Geld verdient und damit die Hosen anhat. Auch wenn nur er sich als Oberhaupt der Familie fühlt. Wer jeden Tag sich auf Arbeit schleift, der hat auch das Recht die Familienentscheidungen zu treffen. So geht es doch in jedem Haushalt zu! Gekocht wird am meisten das was das arbeitende Familienmitglied mag und der Jahresurlaub ist auch nur für ihn da. In welcher Familie kreist nicht mindestens einmal im Monat der Satz „Aber ich verdiene das Geld“ durch die Zimmer? Der Platz an der Familien-Spitze wird Al jedoch immer wieder streitig gemacht. Mit seinem Mindestlohn als Schuhverkäufer verdiente er in einer Folge viel wenige als seine Frau Peggy, die einen Job als Kosmetik-Vertreterin, gefunden hatte. Zwar kaufte Peggy die gesamte Kosmetik selber und verdiente dadurch eine Menge Provision. Doch für einige Tage war sie mit diesem Trick der Familienernährer. Ein anderes mal verdiente Kelly als Wettermädchen, mehr als ihr Vater und wurde so zum geschätzten Familienoberhaupt. Am Ende hatte aber alle Bundy´s das Versagen im Blute und so verloren sie schnell wieder ihre lukrativen Jobs und Al musste wieder in seinen Schuhladen zurück.
Al Bundy als Rocker auf Motorrad lustig

Obwohl Al Bundy immer über seinen furchtbare Arbeit meckert, hat er dennoch einen Schuh-Tick. Immer wieder drängt es ihn zurück zu seinem Schuhladen oder er erfindet etwas mit dem Thema Schuhe. Wie z.B. das Lokal „Schuhhaus-MacBurger“ wo man beim essen Schuhe anprobiert. Oder Schuhleuchten für die Menschen die Nachts zum Müll laufen, aber zu dumm sind einfach eine Lampe aufzustellen. Auch die Schuhe Gottes wollte keiner von Al Bundy kaufen. All diese Erfindungen und Ideen brachten Al Bundy nicht den erhofften Reichtum ein und so funktionierte sein Schuh-Notruf (Dr.Schuh) genauso wenige wie der Umbau seinen Damenschuhgeschäfts in einen Herrenschuhladen, um die weibliche Kundschaft draußen zu behalten.

Kelly Bundy

Auch Kelly und Bud Bundy, sowie Marcy und Steve Rhoades bzw. Jefferson Darcy dienen mit ihren Weisheiten als Vorbilder. So zeigt Kelly Bundy oft wohin einem ein schickes Aussehen und blonde Haare im Leben bringen kann.
Kelly Bundy mit Politiker - eine schrecklich nette Familien lustig
So schaffte Kelly Bundy es zu einigen lukrativen oder erbärmlichen Jobs als
  • Wetteransagerin,
  • Werbemodel in der Bank von Marcy,
  • Moderatorin ihrer eigenen Fernseh-Show (Kelly und Zeugs),
  • Werbe-Darstellerin für ein Klosterfrauen-Öl,
  • Tänzerin in einem Musikvideo der Heavy Metal-Band die Rindsteinkatzen
  • Darstellerin eines Fitneesvideo das Bud produzierte
  • Angestellte im Themen Park des Fernsehlandes
  • Kellnerin in einem Imbiss
  • Werbemodel für einen Diät-Shake
  • Kamerjägerin der Firma Pest Boys
  • und in verschiedene Auftritten ihrer Larry Storch Schauspielerschule

    Kelly Bundy Job als Werbemodel
Aber Kelly Bundy hat oft auch ihre Schönheit dazu eingesetzt um mit wenig Arbeit ein schönes Leben zu führen. So konnte sie mit einem Beinschlag oder Bücken die Männergehirne aufweichen. So schaffte es Kelly mit dem Stellvertretenden Bürgermeister ein Affaire anzufangen. Aber genauso wie auch bei ihrem Vater Al hat auch Kelly das Versagen im Blut geerbt und so schafft sie es doch nie schon als Jugendliche für das Alter auszusorgen. Nicht zuletzt weil ihr die Intelligenz fehlt und sie somit von ihrer Familien ausgenommen wird. Die ebenfalls immer gerne an dem Glück des anderen dran teil haben will und so alles vermasseln.
Al Bundy und Kelly - Madam Selda lustige gifs
Ob Kelly Bundy nun wirklich eine „Dumpfbacke“ ist, oder ob in ihr doch der verdrehte Geist eines Genies steckt, ist ungeklärt. Denn obwohl sie oft dumme Sachen sagt, ist Kelly dennoch Unterschätz. So versucht sie oft philosophische Gedanken mit ihren eigenen Worten wieder zu geben, wie z.B. „Gleich und Gleich ist auch ein Schwein“, oder „Warum kann die Katze Garfield reden, während der Hund Odin das Maul nicht aufmacht?“. Aber sie denkt auch an Anthropologische Fragen wie „Wie würden Stühle aussehen wenn die Menschen ihre Knie hinten hätten“. Solche Gedanken die sie auf ihre eigene Weise verarbeitet, zeigen doch das Kelly Bundy ein Genie sein könnte. Wer hat schon Albert Einstein verstanden als er E=mc² an die Tafel schrieb, oder als Siggi Freud behauptete wir hätten alle ein Ödipus Verhältnis zu unseren Müttern, seid der Verabschiedung aus dem Mutterleib?

Bud Bundy

Bud Bundy ist das genaue Gegenteil von seiner Schwester Kelly. Das wird symbolisch schon in der unterschiedlichen Haarfarbe ausgedrückt. Während Kellys Haar blond erstrahlen, hat Bud dunkle Haare. In der Pilot-Folge einer schrecklich netten Familie, wo Bud und Kelly noch von anderen Schauspielern gespielt wurden, hatte der junge blonde Haare und das Mädchen schwarze. Was wäre nur aus der schrecklich netten Familie geworden, so ganz ohne eine blonde Kelly?

Unveröffentlichte eine schrecklich nette Familie Pilot Folge - Staffel 1 Folge 0


Bud Bundy hat im Gegensatz zu seiner Schwester gute Noten in der Schule. Schafft einen guten Abschluss und studiert. In Kapitel 7 Vers 11 – Buds Stipendium erhielt er sogar ein Universitäts-Stipendium von 25.000 Dollar. Welche aber von Al, Peggy und Kelly restlos verprasst wurden. Doch all das Wissen was er sich jahrelang in den Kopf gehauen hat, bringen ihm nichts. Denn intelligente Menschen gibt es viele. Viel mehr als es Jobs für sie gibt. In so einer Welt hat es Bud Bundy nie geschafft einen Arbeitsplatz zu finden der einerseits viel Geld bringt und andererseits ein Magnet für schöne Puppen ist. Als Fahrlehrer in der Führerscheinzulassungsstellung lernte er das erste mal kennen was es bedeutet Arbeiten gehen zu müssen. Später versuchte er es nur noch als Agent Models für Auftritte im Theater oder Fernsehen zu gewinnen. Doch als Model-Agent kam nie so richtig der Durchbruch und so schaffte er es meistens nur seine eigenen Schwester zu engagieren. Die er dann stets mit einem Knebel-Vertrag ausnehmen wollte.
Lustige gif Bilder - Al Bundy geht aufs Klo und wird ohnmächtig
Auch in Sachen Liebe hatte Bud Bundy einige Fehlschläge zu verkraften. So schaffte er es mit seinen Kult-Anmachsprüchen sich unsterblich zu machen. Immer wenn er mal eine Freundin an der Angel hatte, verscheuchte er sie schnell wieder mit seinem Macho-Gehabe, welches nur darauf aus war schnell etwas Liebe zu machen. Mit Marcys Nichte Amber schaffte er es einige Zeit zusammen zu bleiben. Doch obwohl Amber Bud irgendwie süß fand, nervten ihr doch seine seine ständigen Anwandelungen. So erzählte sie ihm das Frauen nicht nur einen Körper haben, sondern auch einen Verstand. Worauf Bud jedoch nur sagte „Amber, ich respektiere deinen Verstand. Ich würde ihn nur noch mehr respektieren wenn er beim gehen hin und her wackeln würde“.

Meistens war Bud Bundy aber gezwungen seine Abende alleine zu verbringen und seine Beziehung zu seiner Gummipuppe Isis auszubauen, oder mit der eigenen Hand Erfahrungen zu sammeln.

Bud Bundy als Großmeister B

Bud Bundy hat schon zeitige gemerkt das er nicht der Typ ist mit dem die schönen Frauen ausgehen wollen. Er ist weder reich, noch groß oder muskulös. Außerdem will er die Frauen nur in sein Bett locken. Die stehen aber nicht auf ihn und so ließ Bud sich über die Jahre verschiedene Persönlichkeiten einfallen. Die bekannteste Persönlichkeit von Bud war dabei der Straßenrapper Großmeister B, die er sich einfallen ließ als Peggy in Staffel 6 schwanger war. Die Schwangerschaft enthüllte sich im Nachhinein als ein über mehrere Folgen gehender Traum von Al. Mit darin eingeschlossen auch die Geschichte von Großmeister B. Die aber nachdem Al Bundy seinen Sohn Bud, nach dem aufwachen, Fragte „Nennst du dich Straßenrapper Großmeister B?“, sofort wieder von ihm aufgegriffen wurde.


Marcy Darcy (vorher Roades)

Marc ist das Gegenteil von Al Bundy. Sie ist in der Ehe mit Jefferson Darcy ebenfalls die einzige die Arbeiten geht. Und hat somit jemandem Arbeitsscheues zu Hause auf dem Sofa sitzen. Doch im Gegensatz zu Al ist Marcy erfolgreich in ihrem Job als Bankangestellte. Für sie zählt der Erfolg im Beruf und so versucht sie oft die Karriereleiter hinauf zu klettern. Aber Al schafft es immer wieder sie daran zu hindern. So hat Al Bundy den Bau einer Autofabrik auf seinem ehemaligen Football-Feld, auf dem er 4 Touchdowns erlangte, verhindert. Für den Bau hätte Marcy soviel Provision bekommen das sie sich als Millionärin zur Ruhe hätte setzen können. (Kapital 8 Vers 19 – Marcy´s Schuss in den Ofen)
Lustige Al Bundy Bilder - Heimwerker Arbeit lustig

4 Touch-downs in nur einem Spiel

In der Zeit auf dem Colleg war Al Bundy ein Football-Star in der Polk High Schule. Unvergessen blieb für ihn der Tag in dem er in einem einzigen Spiel 4 Touch-downs machte und somit den Sieg gegen Andrew Johnson High erzielte. Ob Al den letzten Punkt wirklich erzielte würde in einer Folge hinterfrage, als sein damaliger Gegenspieler „Ersatzreifen Dixon“ behauptete das sein Knie bereits vor dem Abpfif den Boden berührt hatte. So spielen die beiden die letzte Szene des großen 4 Touch-downs in einem Spiel noch einmal nach.

In einer anderen Folge wollten dann die ehemaligen High-Scholl-Spieler der Patton-Schule Al und seine Jungs herausvordern. Zwischen diesen beiden Schulen sollte damals die Stadtmeisterschaft ausgetragen werden. Doch es kam nie zu diesem Spiel das die Footballspieler der Patton-Schul unerlaubterweise Gastspieler von 25 bis 30 Jahren antreten ließen. Das Football-Team der Polk-High hatte zwar auch so alte Spieler, doch Al behauptete das sie so als wären weil sie 10mal sitzengeblieben sind.

In Kapital 10 Vers 20 – Teuflisch gut, verkaufte Al Bundy dann seine Seele an den Teufel, der ihm dafür als Footballspieler bis zur Super-Bowl brachte. Nach erfüllung des Vertrages mit dem Teufel wurde Al in die Hölle geworfen. Doch da die Hölle zu himmlisch für Al war, entschied sich der Teufel seine schrecklich nette Familien und sowie Marcy und Jefferson Darcy ebenfalls zu Al in die Hölle zu schicken. Erst nachdem Al ein Footballspiel gegen den Teufel gewann wurde er und seine Familien wieder aus der Hölle entlassen.

Al Bundy und Bier

In den frühen Folgen hatte Al Bundy nie ein Wort über Bier verloren. Eher sehnte er sich nach dem harten Arbeitstag nach Saft. Und so forderte er ständig seine Frau Peggy dazu auf Saft zu kaufen. Was sie natürlich niemals tat und so hatte Al nie eine Flasche Saft in der Hand gehalten.
Al Bundy lustige Bilder mit Text
Später aber wandelte sich die Vorliebe von Al Bundy zum köstlichen Gerstengetränk, mit dem liebevollen Namen Bier, hin. Immer wenn Al ein wenig Zeit für sich hatte und zufällig eine interessante Sportsendung lief. Setzte er sich mit einem Bier auf die Couch. Zum trinken des Bieres kam er jedoch viel zu selten. Dafür war das leben des heiligen Schuhverkäufers viel zu wechselhaft und so wurde jede Situation auf die er sich freute kaputt gemacht.

In der von Al Bundy geführten „No Maam Kirche“ war dann das Bier trinken Grundvorraussetzung für den Glauben. Daher gab es in der „No Maam Kirche“ auch ein offizielles Bier. In Kapitel 9 Vers 21 – Wie gewonnen so zerronnen, müssten sich die No Maam Anhänger ein neues offizielles Bier aussuchen, nachdem ihre ursprüngliches Bier für sie nicht mehr in Frage kam. Bud Bundy fragte in dieser Folge seinen Vater „Warum Typen die im nüchternen Zustand besoffen sind, eigentlich ein offizielles Bier brauche“?

Im Kapitel 7 Vers 7 – Für Bier, gegen Wein, kam es dann zum Aufstand der Männer unter Führung von Al gegen den Staat. Die über eine Wahl versuchte die Biersteuer zu erhöhen. Wohl wieder ein versuch der Politiker den armen Arbeitern ihr Bier wegzunehmen. Dabei konnte man die Staatsschulden eines Landes durch einen erhöhten pro Kopf Bierverbrauch tilgen.

Der Aufstand gelang und die Regierung ließ die Biersteuer unverändert. Dies war eine der wenigen Folgen wo Al Bundy´s Vorhaben Früchte getragen hatten.

Die No Maam Kirche

Die No Maam Kirche wurde von Al Bundy und seinen Freunden, die sich bereits vor der Kirchengründung getroffen hatten, erschaffen. Vorher nannten sie sich noch die „Geheimgesellschaft von No Maam“ und trieben in Kapitel 8 Vers 9 – Der männliche Feminist, das erste mal ihr Unheil.
Al Bundy No Maam Kirche witzig
In Kapitel 10 Vers 3 - Nichtswürden Al (Leider finde ich kein Youtube Link) wurde dann aus der Geheimgesellschaft eine Kirche. Weil sie merkten das alle Kirchen keine Steuern zahlen müssen. Außerdem bekamen sie eine menge Briefe von verzweifelten Ehemännern die bereit waren viel Geld für die No Maam Kirche zu spenden.

Al Bundy hatte damit den Begriff der „Aller-letzten-Brieftaschen-aussaug-Kirche“ gebildet. Doch die No Maam Kirche hatte nicht lange Bestand., und wurde durch Marcy Darcy zerstört. Als sie beweisen konnte das Al Bundy, der stets behauptete ein Frauenhasser und Chauvinist zu sein. Gar nicht diesem Ruf folgte als er mit Peggy zusammen ausging und viel Spaß dabei hatte. Ertappt musst Al zugeben das er seine geehelichte zum Essen und Tanzen ausgeführt hatte. Was jedoch in den Augen der No Maam Jünger ein Unding war.

Liebe zu seinem Dogde

Am Ende seiner Schulzeit kaufte sich der junge Al Bundy sein erstes Auto, es war ein Dodge, der fortan seiner Öl über die Straßen der Welt verteilte und Al´s Herz gewann. Niemals wollte er sich von diesem Auto trennen auch wenn seine Familie den Dodge verspotteten, er selber die Nase voll hatte dieses ständig kaputte Auto zur Arbeit und wieder zurück zu schieben. In der Folge Auto am Tropf lag der Dodge am seidenen faden. Lag sogar zeitweilig in seinem Grab im Garten den Bundy Hauses. Doch dank Jefferson Darcy´s Beziehungen zum Kubanischen Präsidenten Fidel Castro konnte er das fehlende Ersatzteil besorgen. Jefferson war in seiner weitgehend unbekannten Vergangenheit Geheimagent bei der CIA und hatte den Auftrag Fidel Castro zu ermorden. Statt einen Anschlag gegen ihn zu führe wurden beide Freunde.
Jefferson Darcy und Fidel Castro lustig
Am Abend nach seinem grandiosen 4 Touchdowns Football-Spiel fuhr Al Bundy mit seiner damaligen High-School Liebe Peggy Wanker mit seinen neu gekauftem Schrott Dogde ins Autokino. Mit seiner jugendlichen Energie ließen beide mehr als einmal die Scheiben beschlagen. Dabei passierte das was vielen jung verliebten passiert. Das Kondom platzte. Al Bundy zeigte in dieser Situationen das er im Sexualkundeunterricht nicht aufpasste, denn er verwendete das Kondom mehrmals. Nach seinen Angaben tat er das weil Kondome ziemlich teuer sind. Zudem war er sich der Tragweite nicht bewusst und bejammerte nur das er sich irgendwo ein neues ziehen müsste.
Al Bundy als Polizist lustig
Die Erinnerungen an die lustigen Situationen seinen Lebens sind, auch nach so langer Zeit, nicht aus den Köpfen der Fan´s verschwunden. So manch einer trägt auf der Haut ein Tattoo von ihm. Selbst vier „Al Bundy Schuhladen“ wurde in Deutschland gegründet und in Jena nennt ein Autohändler sich „Autohandel Al Bundy – Jenas erfolglosester Autohändler“.

Der Beruf des Schuhverkäufers und die Figur des Al Bundy sind seit damals fest miteinander verbunden.

Die Kleidung von Al Bundy – Blaues Hemd, graue Hose

Die Kleidung von Al Bundy blieb stets die selbe. Auf Arbeit trug er immer ein Blaues Hemd und eine Graue Hose. Zu Hause trug Al selten mal eine braune Hose und Hausschuhe (die er gerne Slipper nannte). Zu offiziellen Anlässen seiner gegründeten „No Maam-Kirche“ trug er und seine Anhänger ein weißes T-Shirt mit einem durchgestrichenen Frauensymbol und dem Begriff No Maam darüber. No Maam bedeutet voll ausgeschrieben...
  • National
  • Organization of
  • Men
  • Against
  • Amazonian
  • Masterhood.
Zu deutsch bedeutet das also: „Nationale Organisation der Männer gegen die Amazonen Herrschaft“.

Egal was Al Bundy auch versuchte, er bekam keine Wendung in seinem Leben hin. Zwar schafft er es immer wieder seine Ziele zu erreichen, Frauen Herzen zu gewinnen oder an Geld zu kommen. Doch am Ende landete er immer wieder in seiner Ausgangsposition in den Armen seiner Familie.

Remakes der schrecklich netten Familie

Das in der Fernseh-Männerwelt ein tiefe Depression entstand als die Bundy´s nicht mehr auf dem Flimmerschirmen zu sehen waren, ist so klar wie die Verbindung von Mond, Wolf und Schuhen. So wurden in verschiedenen Ländern versucht Remakes der schrecklich netten Familie herzustellen. Die das bekannteste Remake dürfte wohl die Serien „Auf schlimmer und ewig“ sein, die es wenigstens eine Zeit lang gab.
Hier nun noch eine Liste der Remake versuche einer schrecklich netten Familie. Natürliche sind nicht alle dieser Sendungen in deutsch.
Es ist wirklich interessant wie die nachgemachten Episoden der schrecklich netten Familie, in den unterschiedlichen Ländern, aussehen.
Lustige Ehe Bilder - Couch, Fernsehen, Weihnachten

Mehr lustiges

Lustige Bilder zum lachen 2

Das lustige Katzen leben, es nervt mich

Weihnachtsmarkt – Die lustige Adventszeit

Weihnachtsmann lustige Spaß Bilder

Wie kann ich seiner Herrlichkeit Al dienen (nach Sokrates)

Lustige Spaß-Bilder - Typisch Frauen

Bürgerinitiative: Fette Frauen wollen nicht mehr „fett“ genannt werden!

Frauen mit Leggings

Stara Cervisia – Die Krönung der billig Biere