Inhaltsverzeichnis

1. Juli 2013

Faszination Tod

Tod und sterben - lustige Bilder

Menschen leben, Menschen sterben. So ist der Lauf der Dinge und obwohl Forscher es versuchen, hat noch keiner ein Mittel gefunden für das ewige Leben. Jede Person weiß das es sterben wird und das es nicht so ist wie bei Mario Brothers, das man ein Leben verliert und mit dem nächstem am letzten Speicherpunkt weiter macht. Wir kommen aus dem Nichts und gehen nach einem mal mehr mal weniger guten Leben wieder ins Nichts.

Furcht vor dem Tod und sterben


Obwohl sich viele Menschen vor dem Tod fürchten und sich verweigern darüber nach zu denken. Übt der Tod trotzdem eine große Faszination aus. Egal ob in Fernsehfilmen, der Literatur, den Computerspielen, überall gibt es Tote. Ob man nun Rambo dabei zu sieht wie er die Feinde Amerikas in den Hinter tritt, oder im Buch Herr der Ringe mitfiebert das ja alle bösen Orks niedergemacht werden. Auch in den besten Pc-Spielen geht es meistens darum mit seiner animierten Waffe möglichst viele Gegner in die waagerechte zu bringen. Was wäre das für ein Fernseh- und Computerzeitalter, wenn wir das sterben daraus verbannt hätten. Der Terminator wäre dann in die Vergangenheit gereist und hätte John Connor mit Pralinen und Blumen überzeugt niemals Rebell zu werden. Oder Dark Vader hätte nach einer Urschrei-Therapie den Todes-Stern zu einem Platz des Friedens gemacht.
Lustige Menschen Bilder - Tote Melone

Tod in Computerspielen

Welcher Computerspiele-Fan würde es noch lustige finden bei „Call of Duty“ Torten und Blümensträuße zu werfen oder in „Grand Theft Auto“ keine Fußgänger überfahren zu können und in dessen Spiel-Handlung alle Gangster freiwillig einsehen ins Gefängnis zu gehen.

Selbst Super Mario hatte Freude daran seinen Gegnern auf den Kopf zu springen bis sie von der Zweidimensionalen Welt fielen. In den Filmstudios in Hollywood und in den Räumen der Spielentwickler sind Tod und sterben ein muss für jede erfolgreich Produktion.
Der Tod und die Oma kämpfen lustig

Tod und sterben Kindern erklärt

Jedes Kind lernt sehr früh, dank Fernsehen, das es den Tot gibt. Sie lernen jedoch nicht genau was dieser Zustand bedeutet. So wissen sie zwar das die böse Hexe von „Hensel & Gretel“ im brodelndem Ofen verbrennt. Doch sie sehen auch in verschiedenen Trickfilmen wie die Figuren nach einer Explosion von Dynamit, nach einem Sturz in eine Schlucht oder nach dem aufgehen in Flammen unverletzt weiter Leben. Wird so nicht suggeriert das Gewalt ein harmloser Scherz ist, welches keine Folgen hat?
Der Sensenmann - lustige animierte Bilder Tod

Ableben heißt alles zurück lassen

Warum sind nun Tote Menschen und der Tot im Allgemeinen so faszinierend für manche? Man denkt über den Tot nach und weiß sofort, dieses Stadium werden ich auch einmal erreichen. Nach dem letzten Bier gibt es keine Hopfen mehr! All die Fähigkeiten, alle Erinnerungen, alles was man durchlebt hat wird ausgelöscht. Den Körper den man sein ganzes Leben lang mit Bier und Brezeln verwöhnt hat, muss abgelegt werden. Was übrig bleibt ist die Seele. Theologen, Wissenschaftler und Philosophen streiten darüber ob es sie wirklich gibt. Und stellen die Frage ob es überhaupt eine Existenz, also ein weiterleben nach dem Tod gibt.
Super Mario und der Tod lustige Bilder

Leben nach dem Tod?

Im Grunde ist es egal ob nach diesem beschwerlichen Leben ein zweiten kommt, oder ob die Seele (das eigene Ich) nach dem Ableben nicht mehr gebraucht wird und ebenfalls terminiert wird. Wenn der heiß geliebte Fernseher kaputt geht, dann bringt man ihn zu Grabe, indem man ihn in einem unbeobachteten Moment in den Wald wirft oder ihm an der Autobahnraststätte liegen lässt. Die Seele des Fernsehers lebt dann nur noch in den Erinnerungen des ehemaligen Fernsehsüchtigen Besitzers weiter. – Gott ich liebe Fernsehen –
Lustige Bilder Sensenmann macht Sport

Tod und Gewalt im Fernsehen

Das Kinderfernsehen beschäftigt sich niemals mit dem Ende eines Lebens. Es ist ja auch schwierig und eine enorme Streitfrage ob man Kindern überhaupt solche ernsten Dinge des Lebens erklären sollte. Schließlich wenn schon die Erwachsenen einen Gäsehaut bekommen, sobald sie sich mit diesem Theama auseinandersezten müssen. Was für eine negative Folge hat das dann auf die Kinder? Andererseits wird jeder Mensch früher oder später mit dem Tod konfrontiert. Ob es nun der Opa ist der zu Grabe getragen wird oder es eine Katastrophe auf der Welt gab die tagelang im Fernsehen wiederholt werden. Wenn so etwas passiert wäre es doch besser für die Kinder wenn sie bereits wüssten das der Tot ein ganz normalen Platz im Leben hat und das er zwar traurig ist, aber absolut normal ist.
Lustige Zeichnungen - Der langsame Tod

Willi will's wissen - Wie ist das mit dem Tod?

Eine der Kinder-Wissenssendung die mit vielen Preisen überschüttet wurde, weil sie sich mit dem Thema „sterben“ auseinandersetzte ist „Willi will's wissen - Wie ist das mit dem Tod?“ (Leider kann ich kein Link zum Video anbieten, da weder auf Youtube, noch wo anders im Internet das Video zu finden ist).


Der Tod ist kostenlos

Obwohl der Tod an sich kostenlos ist, verdienen viele Menschen gut daran. In jeder Stadt und Dorf gibt es mindestens ein Bestattungsinstitut. Meistens kämpfen die Bestatter um die begehrten Geschäftsplätze in der Stadt und neben jedem Friedhof tummeln sich die Blumenläden mit ihrem Grabschmuck. Es gibt sogar im Internet Bestattungs-Preisvergleich-Protale (Beispiel: http://www.bestatter-preisvergleich.de/). Dort und auf anderen Seiten wird im die trauernden Kunden gerungen. Mit dem Ableben anderer kann man gutes Geld verdienen. Schließlich ist so eine Beerdigung mit Blumen, Redner und Grabpflege nicht gerade billig.

Religionen und das große Geld am sterben

Die Unwissenheit der Mensch mit dem Tod umzugehen ist eine wahre Goldgrube für andere. Man denke dabei nur mal an die Religionen und vor allem an die in Deutschland vorherrschende christliche Kirche. Dort wird den Menschen ein Leben nach dem Tod versprochen. Mit den Worten gib (uns) in diesem Leben und du erhältst es wieder im nächstem Leben. Werden die Leute zum spenden angehalten. Was für ein „Schneeballsystem“ worin den Gläubigen der Gewinn erst nach dem Tot ausgezahlt wird. Doch dann ist es zu später zur Reklamation. 
Lustige Bilder Gott und Kirche

Leben und sterben – schlafen und wach sein

Jeder Mensch kennt das Problem. Am Abend möchte man nicht ins Bett gehen und am Morgen hat man kein Lust aufzustehen. Genauso verhält es sich auch mit dem Leben und Sterben. Keiner hat Lust, am Ende seines Lebens, zu sterben. Genauso wenig hat ein Baby, welches das erste mal in das kalte Licht der Welt hinaus kommt, Lust jetzt in einer kausalen Welt voller Schmerzen, Bedürfnissen und Ruhelosigkeit zu leben. Das Bett ist so schön kuschelig wenn man erst darin liegt, und die kleinen Freuden des Alltags verwünschen einen dann doch zur Glückseligkeit.
Lustige Bilder von Gott

Der Tod gehört zum Leben

Schlussendlich gehört der Tod zum Leben dazu. Nur ist er wie eine geheimnisvolle Tür hinter die man nicht sehen kann. Nicht nur Kinder, sondern auch jeder Erwachsene kann nicht still sitzen bleiben wenn es um Geheimnisse geht. Welches Kind hat schließlich noch nie vor Heilig Abend die Schränke nach seinen Geschenken durchwühlt und wer hat noch nie auf eine Person eingeredet ihm doch endlich das eine Geheimnis zu verraten was er hütet.
Lustige Bilder zum lachen - Tod, Tiere und Natur

Tote Menschen sind glücklicher

Wahrscheinlich sind tote Menschen einfach die glücklicheren Menschen weil sie mal so richtig ausschlafen können und am nächsten Tag nicht auf Arbeit fahren müssen.
Tot des Sensenmann - lustige Bilder zum lachen - Eine Welt ohne Tod