Sein Recht einfordern – Ärgere deine Mitmenschen

Schadenfrohe Sportfans lachen über Missgeschick

Böse Menschen gibt es überall. Es scheint gar, als ob das beliebteste Lebensziel das Ärgern seiner Mitmenschen ist. Es bereitet uns Freude, wenn anderen etwas schlimmes widerfährt. Und besonders amüsant ist es, wenn man selbst für dieses Missgeschick gesorgt hat. 
Spielplatz schaukeln gemeine Freunde

Sei gemein zu deinen Mitmenschen!

Das gemein sein zu seinen Mitmenschen ist evolutionär bereits so in uns verankert. Die Spinne spinnt ihr Netz und freut sich, wenn sich Beute darin verfängt. Der Mensch legt Reiszwecken auf Stühle, schraubt Salzstreuer auf oder schmiert Telefonnummern an Klowände. Wenn das Opfer in die Falle tappt, sprudeln die Glückshormone. Lachen ist halt ein überlebenswichtiger Prozess in unserem Leben.
Schadenfreude - Frau tritt in Farbeimer beim Wände streichen

Schadenfreude - Spaß am Schaden der anderen

Besonders glücklich macht es uns, wenn wir jemanden schaden können, der uns auf die Nerven geht. Wie dem ständig nörgelnden Chef, den lauten Nachbarn, oder einfach dieser Typ der einem den letzten Parkplatz vor der Nase weggeschnappt hat. „Macht kaputt was euch kaputt macht“ skandierte bereits die Rockband „Ton Steine Scherben“ im Jahr 1970. Jedoch reicht der Spaß am Ärgern seiner Mitmenschen bis zurück in Prähistorische Zeiten, wo der Mensch noch ein mächtiger Affe war. Aufgrund von Schadenfreude entstand wohl damals die erste Gesichtsmuskel Reflektion, welche wir heute als Lachen bezeichnen.
Handy fällt ins Wasser - witzige gemeine Geschichten

Lachen in der Steinzeit

„Die Unterhaltung war einfach für den damaligen Höhlenbewohner“, so predigte der heilige Al Bundy einst. „Der Mann brachte das Essen, die Frau verbrannte es! Ein großer Spaß kam dabei nicht auf bei den ums Feuer versammelten Steinzeitmenschen. Am nächsten musste die Höhlenbewohnergruppe erneut auf Mammutjagd gehen. So verlangte es der Höhlenchef, durch dreimaliges Schlagen mit einem Knochen an die Höhlenwand. Die Gruppe stöhnt vor Unlust. Lief doch gerade ihre Lieblingsunterhaltung. Knisterndes Feuer. Doch der Höhlenchef gab nicht nach. Er blähte sich auf, knirschte mit seinen Zähnen und wollte gerade wütend mit dem Fuß aufstampfen, als ihn urplötzlich ein riesiger Flugsaurier packte und mit ihm davonflog. Und die ganze Höhle lachte. So oder so ähnlich entdeckten unsere Vorfahren das Gefühl der Schadenfreude. 
Pompeii das Ende der Welt - lustige Bilder mit Text

Des anderen Schaden - ist mein Glück

Als Bundyianist bin ich natürlich immer bereit meine Freude lautstark mit den Unglücklichen zu teilen. Leider passiert es nicht jeden Tag, das die Schwiegermutter beim Fensterputzen aus dem Fenster fällt. Oder dass man der ständig nörgelnden Nachbarin durch überraschendes Türaufstoßen die Nase verformt. Man hat nicht immer das Glück das, dass Schicksal für einem die Rache übernimmt. Nein manchmal muss man schon aktiv werden, um seinen Mitmenschen das Leben schwer zu machen. Ich habe z.B. noch niemals die Hausordnung gemacht. Ihr wisst schon, denn Dreck im Hausflur mit dem Schuh in die Ecke kehren und den Boden nass machen. Wie gesagt habe ich noch nie gemacht. Aber ich bin der erste der zum Vermieter rennt und sich beschwert, wenn es mal ein andere vergisst. Gerne stehe ich auch am Fenster und melde sofort jeden Falschparker der Polizei. Mit dem Abschleppdienst habe ich bereits eine Prämie ausgehandelt. Einmal musste eine schwangere Frau ihr Kind vor meinem Fenster gebären, da ich das Auto von ihrem Mann flink abschleppen ließ.
Schadenfreude Überraschung in LKW Schlafkabine - lustige zum lachen

Die Gerechtigkeit selbst in die Hand nehmen

Es ist ein schönes Gefühl, wenn man erkennt das man sich vom Leben nicht ständig beuteln lassen muss. Das man selbst dafür sorgen kann das die Welt schöner wird. Das heißt schöner für mich! Die anderen dürfen sich ruhig für mich abrackern und leiden. Hauptsache ich habe die Freiheit glücklich zu Leben! Das ist wohl so ein Diktatoren-Gefühl. Träumt doch aber jeder mal davon als Diktator zu herrschen. Wie ein König triumphiert man, wenn die Stimmen der Nörgler verstummen und sich die Chefs, die Nachbarn und die Schwiegereltern vor einen in den Staub werfen. Auch braucht man sich nie mehr auf Parkplatzsuche zu begeben. Denn überall gibt es vor der Tür einen Parkplatz mit dem eigenen Monogramm drauf.
Missgeschick lustig - Nachbar bricht durch Wohnungsdecke


Spaß am Denunzieren
Um meine Ziele zu erreichen, muss ich nun denn auch zu diktatorischen Maßnahmen greifen. Ich benutze die Ordnungsmacht zur Verwirklichung. Es gibt sodann eine Anzeige für jeden der mich nervt. Die Kurzwahltasten am Telefon sind nun mit den Nummern der Polizei, des Ordnungsamtes und diesem verruchten Anwalt, der sogar sein Enkelkind verklagen würde, belegt. 
Böse Menschen TV News lustig


Das Ziel all dieser Missetaten
Es ist lustig die Macht zu missbrauchen, um sich und seine geheimen Ziele zu verwirklichen. Welches für uns Bundyianisten ja bedeutet - Ruhe zum Fernsehen schauen und Bier saufen zu haben.
Baustelle witzig - Zementsack tragen - dumm gelaufen

.
.
.

Mehr lustiges

Lustige Bilder zum lachen 2

Frauen mit Leggings

Lustige Spaß-Bilder - Typisch Frauen

Lustige Bilder zum lachen 3 - Typisch Männer

Lustige Bier Bilder

Bürgerinitiative: Fette Frauen wollen nicht mehr „fett“ genannt werden!

Lustige Frisuren

Stara Cervisia – Die Krönung der billig Biere

Wie viel Bier zum Frühstück erleichtern den Tag?